Chronik

Der Anfang

Die Idee einen FCN Fanclub in Hartmannshof zu gründen, hatten Anfang der neunziger Jahre schon einmal einige Jungs aus Hartmannshof.

Leider ist es ihnen damals in einer mit Sicherheit geselligen Nacht in Hunas nicht gelungen, einen passenden Fanclub–Namen zu finden.

15 Jahre später war es dann endlich soweit:

Samstag, 03.03.2007

Der Tag begann für Einige schon sehr früh am Morgen mit einer Wanderung. Der Nachmittag wurde mit Fußball–Schauen verbracht und mit einem Schinkenessen fortgesetzt.

Zu guter Letzt, war der harte Kern noch in unserer beliebten Stammkneipe Schlauchboot anzutreffen. Wie immer diskutierte man heißblütig über unseren geliebten Glubb. Man kann nicht sagen, dass noch jemand nüchtern war, aber es wurde wie immer sachlich debattiert.

Wie vom Blitz getroffen, schrie auf einmal unser geschätzter Bäcker einen folgenschweren Satz aus: Männer, wie sieht's aus, mach mer an Fanclub???!

Kurzzeitig war Stille in der Kneipe angesagt, aber wenige Sekunden später war jeder begeistert und sagte sofort zu, auch dabei zu sein. Schnell wurden Zettel und Stift in die Hand genommen und notiert wer alles dabei ist.

Folgende Gründungsmitglieder waren anwesend:

Zeug Mario, Übler Bernd, Schwemmer Peter, Hecht Daniel, Bock Matthias, Hauenstein Bernd und Jürgen, Tausendpfund Claus, Stief Patrick, Schmidt Manfred, Seubert Julian, Schatz Stefan, Zagel Siegfried, Mosig Tobias, Endler Thomas, Becker Sebastian, Hofmann Heinz, Schmidt Rainer und unser damaliger Vereinswirt Uwe Mayer.

Glücklicherweise wusste noch jeder am nächsten Morgen, was wir in der Nacht vorher beschlossen hatten. (Bei so manchen konnte man sich da nicht so sicher sein!)

Der Name Himmelhunde war schnell beschlossene Sache! Wie unser werter 1. Vorstand da drauf kam, ist bis heute ein Rätsel!

Die Vorstandschaft wurde schnell gefunden:

1. Vorstand: Mario Zeug
2. Vorstand: Bernd Übler
1. Kassier: Tobias Mosig
2. Kassier: Markus Bachmüller
1. Schriftführer: Claus Tausendpfund
2. Schriftführer: Hecht Daniel

Beisitzer: Peter Schwemmer, Schatz Stefan, Thomas Maier

In den Wochen darauf wurde richtig viel gearbeitet: Das Wappen entwarf unser Mitglied Twix in professioneller Manier und auch über Trikots, Fahne, Aufkleber, Aufnäher herrschte innerhalb der Mitglieder schnell Einigkeit.

Die Mitgliederzahl stieg in kürzester Zeit auf über 60 Personen.

Die ersten Jahre

Highlight im Gründungsjahr war natürlich das unvergessene Pokalfinale am 26.05.2007 in Berlin. Einige Mitglieder waren beim historischen Sonderzug natürlich mit dabei. Das Ergebnis dürfte ja jeden bekannt sein! Für so manchen endete dieses Wochenende erst nach 3 Tagen! (Woher nur diese Energie kam?!!?)

14 Tage später sorgten die Himmelhunde beim Schützenfestzug in Hartmannshof für das nächste Highlight! Mit einem aufwändig geschmückten Truck der Spedition Übler sorgten wir als Abschluss des Festzuges für die Sensation der Veranstaltung! Diese Aktion wird den Zuschauern, Besuchern und Mitgliedern noch lange in Erinnerung bleiben.

Im September 2007 fand dann die offizielle Gründungsfeier im Schlauchboot statt. Die Patenschaft übernahm der ehemalige Clubspieler Thomas Kristl, außerdem konnte der Fanbeauftragte des FCN Herr Jürgen Bergmann, der 1. Vorsitzende des Bezirk 6 Herr Alfred Nusselt und der ehrenamtliche Fanbeauftrage Karl Teplitzky im kleinen Festzelt begrüßt werden. Desweiteren war auch unser Mitglied und 1. Bürgermeister Jörg Fritsch anwesend. J. Fritsch ließ es sich nicht nehmen, den Himmelhunden einen kleinen Geldbetrag zu überlassen! Dankeschön

Sehr gefreut haben wir uns auch über den Besuch der benachbarten Fanclubs Wigwam Pommelsbrunn, Alter Fritz Haunritz–Högen und Fanclub Bengerdsraddsn, die bis tief in die Nacht mit uns gefeiert haben!

Für einige Mitglieder ging es Tags darauf nochmal heiß her: Als Geschenk vom FCN durften wir bei der COCA COLA Halbzeitaktion auf dem Rasen beim Heimspiel gegen Werder Bremen mitmachen. 45.000 begeisterte Menschen jubelten uns zu! Besonders hervorzuheben ist, dass bei dieser Aktion 2 gern gesehene Mitglieder aus Hamburg dabei waren!

Weitere Höhepunkte aus unserem kurzen Fanclubleben war der Turniergewinn am Sommernachtsfest des HSV 2007, welcher bis tief in die Nacht gebührend gefeiert wurde!

Im Jahr 2008 stieg die Mitgliederzahl bereits auf 86 Mitglieder Tendenz steigend!

Am 02.02.2008 begaben wir uns mit einem 50 Mann–Bus zur 1. Auswärtsfahrt nach Karlsruhe. Trotz der Niederlage war die Stimmung unserer Truppe bestens und bei guter Musik und leckeren Getränken, ließ man den Tag lustig ausklingen. Alles in Allem war diese Fahrt sehr gelungen.

Bei allen UEFA Cup Heimspielen war immer ein größerer Teil der Himmelhunde vertreten und hat unseren FCN immer tatkräftig unterstützt!

Highlight Anfang 2008 war die Fan–Flugreise nach Lissabon, Bulle, Bäcker, Übi und Chris waren mit dabei! Bei strahlendem Sonnenschein genoss man das südländische Flair. Außerdem haben unsere Vertreter dort auch einige Mitglieder unseres benachbarten Fanclubs Wigwam Pommelsbrunn getroffen und natürlich das eine oder andere Bierchen genossen! Für uns alle war diese Reise unvergesslich!

Aber nicht zu vergessen ist natürlich auch die Vereinsarbeit, somit wurden T–Shirts und Wimpel entworfen, die auch gleich großen Anklang fanden!

Auch unser Internet–Auftritt wurde immer weiter verbessert.

www.himmelhunde–hartmannshof.de

Samstag, 26.08.2008: Unser 1. Offizieller Vereinsausflug beginnt, wir treffen uns am Bahnhof Hohenstadt, Fahrt mit dem Zug nach Rupprechtstegen, dort wurde in Kanuboote umgeladen. Bei 30 Personen gar kein so leichtes Unterfangen

Unserer Kanufahrt auf der Pegnitz von Rupprechtstegen über Artelshofen, mit Stopp in Vorra beim Betz Jürgen und Endstation in Hohenstadt Campingplatz mit anschießendem Grillen stand nichts mehr im Wege!

Ein sehr gelungener Ausflug, mal abgesehen von einigen Kenter–Ausfällen und Versorgungs–Unfällen wurde es ein sehr lustiger und feucht–fröhlicher Ausflug, der wieder einmal erst in den frühen Morgenstunden endete!

Für einen Kanuten war Retterspitz die Rettung um Nachmittags aus den Bett zu kommen.

Kommunen–Ausflug mit dem Zug nach Neuhaus!!! Ein Mitglied der Himmelhunde hat sich mittlerweile bis zum VGN–Tester hochgearbeitet! Kein weiterer Kommentar!

Da wir unseren FCN in sämtlichen Lebenslagen unterstützen, war es für uns selbstverständlich im November 2008 eine Auswärtsfahrt nach Hamburg zum Spiel gegen St. Pauli zu organisieren! Einige Mitglieder unserer benachbarten Fanclubs haben sich uns angeschlossen und somit starteten wir mit einem 50 Mann–Bus zur Mammut–Tour, die erst nach 42 Stunden (für einige hartgesottene natürlich ohne Schlaf!!) endete! Da ja eine sehr innige Verbundenheit mit unseren Freunden aus Hamburg besteht, war die Fahrt wie immer ein gelungenes Erlebnis auf Pauli!!!

Wieder einmal wurde beim Heimspiel gegen Frankfurt der Meisterschluck ausgetragen: 50 Liter Bier von der Brauerei Kulmbacher waren der verdiente Lohn für uns Himmelhunde!

Alle in Hartmannshof ansässigen Vereine und Firmen beteiligten sich am 30.11.2008 bei der Weihnachtsmeile. Von uns Himmelhunden wurde eine absolut geniale Feuerzangenbowle angeboten!

Bei unserer Weihnachtsfeier, welche sehr gut besucht war, wurden Bilder der ganzen Veranstaltungen im vergangenen Jahr vorgeführt, incl. Dia–Show der Kanufahrt! Eine sehr gelungene Feier mit Karaoke und Feuerzangenbowle!

Auswärtsfahrt nach Augsburg.

FCN–Trainingslagen in Belek!!! Unser 1. Vorstand Mario Zeug und unser Beisitzer Peter Schwemmer haben dieses einmalige Erlebnis zum 40. Geburtstag bekommen!!!

Jahreshauptversammlung am 06.03.2009 beim Hans in Deinsdorf mit Neuwahlen!

Unsere Mitgliederzahl ist auf unglaubliche 121 Mitglieder(aktuell 2012) gestiegen

Im September 2009 war eine Brauerei Besichtigung bei der Bürgerbräu Hersbruck angesagt.

In den Jahren 2009, 2010, 2011 machten wir einige sehr erfolgreiche Kommunefahrten nach Neuhaus. Ebenso standen viele Auswärtsfahrten mit Bus und Bahn auf dem Programm.

2010 waren wir glorreiche Gewinner des Kulmbacher Meisterschlucks. Ebenso haben wir bereits 4 x die Zwischenrunde erreicht. Was so ein bisschen Training in unserem Vereinslokal doch ausmacht!


Im Juli 2010 machten wir wieder eine sehr schöne Kanufahrt von Velden nach Vorra bei schönstem Wetter, danach Grillfeier am Campingplatz in Hohenstadt.

Oktober 2010 ging es mit dem Schoppenexpress/Straßenbahnfahrt in Würzburg gesellig zur Sache danach Weinfest bei unseren

Freunden in Ippesheim.

Die Einladung zum Sommerfest bei den Pokalsiegern im Juli 2011 haben wir gerne angenommen und mitgefeiert!

Einige unserer Mitglieder waren vom Trainingslager in Belek so begeistert, dass eine Abordnung gleich von 2009 – 2011 noch einmal teilnahm.

Weitere Highlights waren wie jedes Jahr unsere Weihnachtsfeiereien, Kegeln der Vereine im Schützenhaus, ARGE Kirchweih Ordnungsdienst, Bierwegwanderung in der fränkischen Schweiz im Juli 2011, Weinfahrt nach Iphofen im Oktober 2011, Verkauf unserer allseits beliebten Feuerzangenbowle an der Weihnachtsmeile.

Im Mai 2011 waren wir zum Fussball–Turnier am Hellberg von den Glubberern Alter Fritz eingeladen. Mit dabei waren die FCN Allstars u.a. Ziemer, Eckstein, Nüssing. Dieses Wochenende war ein voller Erfolg. Feiern, Feiern, Feiern, einige wissen bis heute nichts mehr.

Unser Erlös vom Verkauf der Feuerzangenbowle wird für wohltätige Zwecke gespendet: Familie Bauer, Schneckenhaus Nürnberg, Anina, weitere Info’s könnt ihr der Zeitung oder der Rundschau entnehmen.

Auch wurden wieder neue Fanartikel angeschafft. T–Shirts, Polo–Shirts, Jacken, Schal, Aufnäher, Aufkleber, Sticker, Feuerzeuge, Wimpel, Banner und eine neue Fahne!!

Unser Vorstand Mario und unser Mitglied Wipf sind auf dem Banner Helden.de das an der Nordkurve hängt zu sehen. Ein Schnappschuss.

Ebenso haben wir für das Max–Morlock Denkmal gespendet und eine Clubanleihe gekauft.

Unsere Jahreshauptversammlungen fand 2011 beim Andy in Weigendorf statt.

Aktuelle Vorstandsmitglieder sowie aussagekräftige Bilder sämtlicher Veranstaltungen findet ihr in der jeweiligen Rubrik auf unserer Homepage.

Unser Dank gilt unserem Vereinswirt und 1. Vorstand Mario, der uns für sämtliche Feiereien immer sein allseits beliebtes Schlauchboot zur Verfügung stellt.

Das erste Jubiläum

5 Jahre Himmelhunde Hartmannshof – wie schnell doch die Zeit vergeht – das muss gefeiert werden!!!!

Von Freitag, 25.05.2012 – Samstag, 26.05.2012 am Sportplatz Hartmannshof wird das 5–Jährige Bestehen der Himmelhunde gebührend gefeiert!


Fortsetzung folgt

– Die Legende lebt –

1. Vorstand

Mario Zeug